Die Elternvertreung fungiert als Bindeglied zwischen den Familien und der Kindertagesstätte.

Zu unseren Aufgaben zählen wir unter anderem:

·        Umsetzung von Wünschen der Familien bezüglich des KiTa Alltags in verschiedensten Projekten

·        Informieren der Eltern über Aktuelles, Kita-Projekte und Festivitäten

·        Organisation und Durchführung von Festen oder ähnlichen Veranstaltungen

Auszug aus der Elternausschussverordnung des Bistums Mainz
vom 1. September 2007

 3. Abschnitt: Arbeit der Elternvertretung

§ 11 Vorsitz

Die stimmberechtigten Mitglieder der Elternversammlung wählen aus ihrer Mitte mit einfacher Stimmenmehrheit eine Vorsitzende oder einen Vorsitzenden, eine Stellvertreterin oder einen Stellvertreter und eine Schriftführerin oder ein en Schriftführer. Die oder der Vorsitzende lädt im Einvernehmen mit dem Träger und im Benehmen mit der Leitung zu den Sitzungen ein, bereitet sie vor und leitet sie.

§12 Aufgaben der Elternvertretung

(1) Die Elternvertretung hat beratende Funktion. Sie hat die Aufgabe, die Zusammenarbeit zwischen der Katholischen Tageseinrichtung für Kinder und den Eltern zu fördern und die Erziehungsarbeit in der Einrichtung zu unterstützen. Sie berät im Rahmen der in der Präambel niedergelegten Grundsätze über alle Fragen, welche die Einrichtung betreffen.

(2) Bei der Umsetzung der Elternarbeit und der Durchführung besonderer Aktivitäten und Projekte soll der Elternvertretung die Möglichkeit zur Mitarbeit gegeben werden.

(3) Die Elternvertretung kann sich über den laufenden Haushalt der Tageseinrichtung informieren.

(4) Die Verantwortungsbereiche des Trägers, der Leitung und der Mitarbeiterschaft bleiben
davon unberührt.

(5) Das Amt der Elternvertretung ist Ehrenamt und wird nicht vergütet. Es vermittelt auch
keinen Anspruch auf Auslagenersatz.